Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der neue Tuningschutz 2021 - lesen Sie weiter

Mit dem Inkrafttreten der EURO6 D - FINAL haben alle Steuergerätehersteller auch den Tuningschutz verschärft. Neue Bootloader und neue Tuningprotection sind in die Steuergeräte eingepflegt worden um die Manipulation der Software von Außen zu erschweren - oder viellecht sogar unmöglich zu machen. Wir arbeiten mit unserem Entwicklungspartnern mit Hochdruck an Lösungen, um neue Lese,- und Schreibprotokolle für diese neuen Softwarestände zu entwickeln. Dieses Mal ist es besonders schwer, weil die Hersteller alle bekannten Hintertüren ausfindig gemacht hat und diese nachhaltig verschlossen wurden. Noch unangehmer ist es, dass auch bereits in Verkehr befindliche Fahrzeuge mit neuem Tuningschutz ausgestattet werden können, obwohl der Kunde das ggf. explizit nicht wünscht oder auch das Tuning eingetragen war (z.B. BMW durch Rückruf an der Software). Wenn Sie ein Fahrzeug mit EURO6D FINAL erkennen möchten, dann können Sie das folgend tun:

K = Nummer der EG-Typgenehmigung oder ABE
6 = Datum zu K, 17 = Merkmal zur Betriebserlaubnis, 16 = Nummer der Zulassungsbescheinigung Teil II

Ist in Feld 6 das Datum nach dem 01.07.2020, dann kann es bereits den aktuellsten Tuningschutz haben - es gibt hier aber noch Chancen. Im Feld 14.1 finden Sie einen weiteren Code. Ist dieser 36AP oder 36AM, dann handelt es sich sicher um einen FINAL, dann stehen die Chancen für das Tuning extrem schlecht. Wenn Sie dennoch Ihr Glück probieren wollen, bieten wir an es KOSTENLOS vor Ort zu probieren. Sollte es nicht klappen, entstehen Ihnen keinerlei Kosten.